Was kann Eco-Bot und wie kann er in Zukunft von Energiedienstleistern genutzt werden?

Diese Frage stand im Mittelpunkt eines Workshops mit dem Smart-Meter Messdienstleister Discovergy, der Deutschen Energie-Berater und -Auditoren Gesellschaft mbH DEnBAG und der Verbraucherzentrale NRW, den die deutschen Projektpartner von Eco-Bot, adelphi, RISA und SEnerCon sowie der griechische Partner ERRA im Oktober organisiert haben.

Der digitale Energieassistent Eco-Bot, ist ein Chatbot, der in das Energiesparkonto integriert ist. Über ein Menü oder ein Textfeld können Energieverbrauch, Kosten und CO2 Emissionen einfach und schnell abgefragt und es kann überprüft werden, ob durchgeführte Energiesparmaßnahmen erfolgreich waren. Eco-Bot hilft darüber hinaus beim Energiesparen, indem er personalisierte Energiespartipps gibt und berät, ab wann sich die der vorzeitige Austausch eines alten Haushaltsgerätes durch ein effizientes Gerät lohnt.

Zusätzlich schickt Eco-Bot von Zeit zu Zeit Energiespartipps und alarmiert bei Hochverbrauch, wobei man selbst bestimmen kann, in welchen Zeitabständen diese Nachrichten verschickt werden. Ecobot steht allen Nutzern des Energiesparkontos unter neu-dev.energiesparkonto.de zur Verfügung. Bei Fragen kontaktieren Sie uns gern (ecobot@senercon.de)!

Einblicke in den Workshop:

Während des Workshops wurde Eco-Bot von ERRA live demonstriert. Seine einzelnen Komponenten, wie beispielsweise die Auswertung des Energieverbrauchs auf Geräteebene, die Chatbot-Funktion sowie das Model zur Einteilung der Eco-Bot Nutzer in Nutzersegmente (z.B. umwelt- oder kostenbewusst) wurden vorgestellt.

Erste Erfahrungen mit Eco-Bot sowie positives und konstruktives Nutzerfeedback aus den drei Pilotprojekten in Deutschland und Spanien (EYPESA Energieversorger und DEXMA Energiemonitoring-Plattformbetreiber für Unternehmen) wurden ausgetauscht.

Für die Verbraucherzentrale war die Datensicherheit im Projekt wichtig, denn die anonymisierten Energiedaten der Nutzer werden von verschiedenen Projektpartnern in Griechenland, Schottland und Polen ausgewertet und verschlüsselt weitergegeben. Dies geschieht gemäß den strengen Vorgaben der europäischen Datenschutzrichtlinie, was im gesonderten Datenmanagementplan des Projektes beschrieben wird.

Discovergy teilt das Projektziel „Mehr Energieeffizienz durch die Nutzung digitaler Tools im Energiebereich“ und nimmt auch am „Einsparzähler“- Projekt mit gleicher Zielsetzung der Bundesregierung teil. Diese Synergien wollen SEnerCon und Discovergy in Zukunft noch stärker nutzen, derzeit testen Discovergy-Kunden Eco-Bot, und SEnerCon hat eine Schnittstelle für den von Discovergy verwendeten Smart-Meter im Energiesparkonto geschaffen.

Die Firma DEnBAG entwickelt eine Informations- und Weiterbildungsplattform zum Thema Energieeffizienz in Unternehmen, die verschiedene Angebote auf dem Markt bündelt und die zur Erhöhung der Qualität von Energieaudits und allgemein zur Energieeffizienz in Unternehmen beitragen soll. Eine Weiterentwicklung von Eco-Bot für die Industrie, beispielsweise zur Nutzung während eines Energieaudits, wäre aus Sicht von DEnBAG interessant.

Ein nächster online Workshop mit Energieversorgungsunternehmen ist in Planung.